Malerfachbetrieb Vetter 
seit 1879

Auszeichnung auf der FAF, der europäischen Leitmesse des Maler- und Lackierhandwerk

Auf der europäischen Leitmesse des Maler- und Lackiererhandwerks Farbe, Ausbau & Fassade in Köln wurde der Malerbetrieb Vetter mit der „Qualität im Handwerk“-Ehrenurkunde für die 100 ste Kundenbewertung „sehr gut“ ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunde erfolge durch den Präsidenten des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz, Jan Bauer und Henning Cronemeyer, Geschäftsführer der Fördergesellschaft Qualität im Handwerk.

„Eine toller Erfolg", betonte qih-Geschäftsführer Henning Cronemeyer bei diesem Anlass. Er unterstrich, dass das Unternehmen die Kundenzufriedenheit stets in den Vordergrund stelle. Dies sei im Handwerk nicht immer selbstverständlich, so Cronemeyer weiter.

Qualitätssiegel stehen für gute Arbeit und reibungslose Prozessabläufe. Sie helfen zudem dabei, ein Unternehmen und seine Arbeit hinsichtlich seiner Qualität zu bewerten. Nachhaltig sind derartige Siegel jedoch erst dann, wenn die zu ihrer Erlangung notwendigen Leistungen kontinuierlich erbracht werden.

 

Dafür bürgt das Siegel „Malertest“ von „Qualität im Handwerk“ (qih), das seit 2007 eine Bewertung durch die Kunden ermöglicht. Das Besondere dabei ist, dass nur Innungsbetriebe, die dauerhaft die entsprechenden positiven Kundenbewertungen vorweisen können, dieses Siegel führen dürfen. So wird gewährleistet, dass Unternehmen mit dem Malertest-Siegel stets höchste Qualitätsmaßstäbe einhalten.

 

Jan Bauer, Karsten Walter, Henning Cronemeyer

Für den Endverbraucher entsteht durch das Qualitätssiegel Transparenz. Er kann mit Hilfe einer einfachen Suchmöglichkeit auf der Internetseite www.malertest.de bzw. www.qih.de ausgezeichnete Betriebe in seiner Nähe finden. Anhand des Qualitätssiegels erhält er die Gewissheit, dass es sich um einen Betrieb handelt, der dauerhaft gute Bewertungen von Kunden erhält – eine Sicherheit dafür, dass Leistung und Qualität stimmen. Bewertet werden sowohl der Gesamteindruck eines Betriebes als auch Aspekte wie Termintreue, Kompetenz, Kundenorientierung, Sauberkeit und die Wertigkeit der geleisteten Arbeit.

Über die „Qualität im Handwerk“: Die im April 2007 gegründete "Qualität im Handwerk"- Fördergesellschaft (qih) mit Sitz in Köln überprüft als neutrale Stelle die Kundenbewertungen der Gewerke Farbe, Gestaltung, Bautenschutz, Fahrzeuglackierer, Raumausstatter, Sattler, Bestatter, Rollladen und Sonnenschutz, Tischler, Dachdecker sowie Textilreiniger. Privat- und Geschäftskunden der Innungsbetriebe können ihre Zufriedenheit mit der erbrachten Leistung per Internet oder per Postkarte anhand objektiver Kriterien mitteilen. Ein Missbrauch des Systems ist nahezu ausgeschlossen, denn Bewertungen können nur von Kunden nach Erhalt einer Rechnung mit Rechnungsnummer und zugehöriger Transaktionsnummer abgegeben werden. Die ausgezeichneten Betriebe können auf der Internetseite der qih bequem nach Postleitzahl gesucht werden. www.qih.de