Malerfachbetrieb Vetter 
seit 1879

Wärmedämm - Verbundsysteme

Ein Wärmedämmverbundsystem (abgekürzt WDVS) ist ein System zum außenseitigen Dämmen von Gebäudeaußenwänden. Man bezeichnet die gesamte Fassade des Gebäudes auch als Wärmedämmverbundfassade. Umgangssprachlich werden auch die Bezeichnungen Thermohaut und Vollwärmeschutz verwendet. 
Quelle Wikipedia

Mehr Informationen über WDVS (Wikipedia)

Als Malerfachbetrieb bieten wir Ihnen die unterschiedlichsten Arten der Wärmedämmung und Dämmtechnik an. Zu unseren Leistungspektrum gehört u.a. die Kerndämmung, Wärmedämm-verbundsystem mit Putzen und die Innenwanddämmung. Die jeweiligen Anwendungsgebiete und Möglichkeiten bieten wir Ihnen selbstverständlich individuell nach Ihren Ansprüchen an.

Bei weiteren Fragen, stehen wir Ihnen gern mit unserer Fachkompetenz zur Verfügung.



Wärmedämm-Verbundsystem im Aufbau

  1. Mauerwerk
  2. Kleber
  3. Polystyrol
  4. Unterputz
  5. Gewebelage
  6. Oberputz


Bei WDVS handelt es sich um ein Klebe- und Beschichtungssystem, das aus mindestens drei Schichten besteht: 

Einer Wärmedämmschicht in unterschiedlicher Dicke, die auf den Untergrund verklebt und/oder mechanisch befestigt wird, einer Armierungsputzschicht mit eingebettetem Armierungsgewebe und einer Schlussputzbeschichtung mit oder ohne Anstrichbeschichtung.

WDVS Dämmung


WDVS und Wunschanstrich


Sockelverkleidung